OK, die Bonusse und Vergünstigungen von Online Casinos hatte ich auf der Startseite schon einmal angesprochen; jetzt geht es aber ans Eingemachte wie meine Großmutter zu pflegen sagte. Was sind Bonusse überhaupt und lohnt sich auch wirklich jedes nur so verlockende Bonusangebot? Was sollte man wissen bevor man sich zur Annahme eines Bonusangebots überhaupt entscheidet.

Bevor man sich mit Gusto und einem großen Hurra in den Ozean von Bonus- und Promotionsangeboten der vielen Online Casino Anbieter stürzt gilt es einmal das ganze nüchtern und vor allem sachlich zu betrachten. Viele Spieler sind immer noch der Meinung, dass es sich bei Bonussen um kostenloses Bargeld oder Geschenke eines Casinos an seine Mitglieder oder neuen Spielern handelt. Weit gefehlt und es ist ein Irrtum dies überhaupt nur ansatzweise zu glauben! Viele Online Casino Anbieter die nicht gerade in den Ruf geraten sind besonders seriös oder fair zu sein offerieren ihre großzügigen Bonusse nur damit man bei ihnen ein Konto eröffnet und Einzahlungen tätigt. Sehen Sie sich also jedes Bonusangebot vorher immer genau an.

Der Registrierungs- oder Anmeldebonus

Dies ist der erste Casino Bonus mit dem ein Neuling oder Anfänger in der Online Casino Welt konfrontiert wird. Man bezeichnet ihn auch gerne als Willkommensbonus. Man tätigt eine Einzahlung nach der Registrierung auf sein Online Casino Konto und bekommt dabei einen prozentualen Aufschlag. Wichtig bei diesem Bonus ist, dass man sich informiert wie und wann man den Bonus- und Einzahlungsbetrag auch ausgezahlt bekommt. Sobald man sich den Bonus geschnappt hat muss man die Bedingungen, die man ja sicherlich vorher gelesen und akzeptiert hat, erfüllen. Lesen Sie sich immer das Kleingedruckte vorher durch um zu vermeiden, dass der vermeintliche tolle Bonus sich am Ende als Flop herausstellt.

Sticky oder nicht Sticky, das ist hier die Frage

Nein, ich versuche mich nicht lustig über Sie zu machen. Diese Bezeichnungen werden für Bonusangebote angewandt die man sich entweder auszahlen oder eben nicht auszahlen lassen kann; sie bleiben entweder haften oder nicht. Auch hier gibt es Unterschiede die man beachten sollte. Kostenlose Bonuskredite die man zum Spielen verwenden kann sind meistens diejenigen die man sich auch niemals, auch nicht den Gewinn, auszahlen lassen kann. Man muss da vorhandenen Geld also immer für Einsätze verwenden und kann sich eventuelle Gewinne nur mit komplizierten Wett- und Einsatzvoraussetzungen auszahlen lassen.

Sie werden sich jetzt fragen warum man überhaupt einen solchen Bonus annehmen sollte wenn man ihn nur schwerlich ausgezahlt bekommt? Sticky Bonusse eigenen sich gut für den Aufbau eines soliden Bankrolls und man verwendet sie auch zum Ausprobieren der verschiedenen Spiele im Sortiment eines Online Casino. Andererseits kann man sich, wenn man äußerst geschickt vorgeht, die Non-Sticky Bonusse nach einer bestimmten Zeit und Höhe von Einsätzen durchaus auszahlen lassen. Wichtig dabei ist, das man die Spiele damit spielt die einen geringen Hausvorteil haben; allerdings muss dies auch in den Bedingungen erlaubt sein. Was Sie auf keinen Fall denken sollen ist, das Sie alle Bonusse irgendwie auch wieder raushauen können. Nicht jeder große Bonusbetrag ist automatisch das bessere Angebot als ein kleiner aber solider Betrag den man sich nach ein paar Spielrunden auszahlen lassen kann.